Stille - der Film

english version

 Stille

ein film von erik borner

Vision des Regisseurs

Seit vielen Jahren beobachte ich die wachsende Unzufriedenheit und die kleineren und größeren Konflikte der Menschen aus jeglicher Schicht. Es scheint, als habe der Mensch das Menschsein vergessen...in unserer immer hektischer werdenden, ferngesteuerten Welt.

Mein Film soll dazu einladen, den Zauber der „Stille“ neu zu entdecken. In ihr liegt so viel Leben, an welchem der größte Teil unserer Gesellschaft vorbei geht und sich zugleich danach sehnt:

Einen Moment der Ruhe, ein gutes Gespräch, das Lächeln eines Kindes - auch jenem in uns selbst - ein Spaziergang durch die Natur oder ein Film, der zum Nachdenken anregt.

Die oft fast meditative Stimmung der Herbstbilder am See und die sie tragende, anmutige Musik, erzählen von der Schönheit der Natur, der Schönheit des Lebens, die im heutigen Alltag - verkörpert durch das Café - all zu oft nicht mehr wahrgenommen werden.

Ich glaube, dass diese Vision - das Wiederentdecken der Stille im Äußeren und im Inneren - mittlerweile eine Herausforderung darstellt, die für das Fortbestehen der heutigen Gesellschaft jedoch überlebenswichtig ist und durch unseren Film neu geweckt wird.